Coronavirus und Umgangsrecht

Wie sich der Coronavirus auf das Umgangsrecht zwischen Eltern und Kinder auswirkt Darf das Umgangsrecht mit dem nicht betreuenden Elternteil, meist dem Vater, ausgesetzt oder der zunächst geplante Umgang aus Angst vor dem Coronavirus verweigert werden? I. Umgangsrecht bei Krankheit des Kindes Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass das Umgangsrecht trotz Erkrankung des… Coronavirus und Umgangsrecht weiterlesen

Abänderungsverfahren zum Versorgungsausgleich im Todesfall

Versorgungsausgleich nachträglich gerichtlich anpassen lassen, wenn der Ex-Ehegatte mittlerweile versorben ist. Beispiel Herr Schmitz wurde 1995 geschieden. Seine Frau ist mittlerweile mit 70 Jahren verstorben. Bei der Scheidung damals wurden zwei Anrechte ausgeglichen: eine Beamtenversorgung von ihm und eine Anwartschaft aus der gesetzlichen Rentenversicherung von seiner Frau. Nun bezieht auch Herr Schmitz Rente und meint,… Abänderungsverfahren zum Versorgungsausgleich im Todesfall weiterlesen

Unterhaltszahlung reduzieren: 10 Tipps

Wenn sich Ehegatten trennen, ist zumeist Unterhaltszahlung für den finanziell Schwächeren zu leisten, sogenannter Trennungsunterhalt. Wenn gemeinsame Kinder dabei sind, ist Kindesunterhalt zu leisten. Wenn Eltern in ein Pflegeheim kommen, kontaktiert einen das Sozialamt wegen sogenanntem Elternunterhalt. Die Unterhaltszahlung wird immer von dem Einkommen berechnet. Dabei ist aber in aller Regel nicht einfach das Nettoeinkommen,… Unterhaltszahlung reduzieren: 10 Tipps weiterlesen

Elternunterhalt – Wenn Kinder für die Eltern zahlen

Die Situation ist Folgende: die Eltern kommen in ein Alters- bzw. Pflegeheim. Die Rente bzw. die Leistungen der Pflegekasse und ggfls. das Pflegewohngeld reichen für die Kosten der Heimunterbringung nicht aus. Die Eltern beantragen deshalb Sozialhilfe. Das Sozialamt prüft nun, ob Kinder da sind und schreibt diese an, dass sie sich an den Kosten in… Elternunterhalt – Wenn Kinder für die Eltern zahlen weiterlesen

Unstimmigkeit beim Wechselmodell durch BGH geklärt

Durch den Beschluss des BGH vom 11.01.2017 ¹ wurde geklärt, ob beim Wechselmodell der Naturalunterhalt ausreicht oder ob erst mit zusätzlichem Barunterhalt der Verpflichtung zum Unterhalt nachgekommen wird. Im Wechselmodell betreuen beide Elternteile das Kind zu gleichen Teilen und kommen in dieser Zeit durch Naturalunterhalt für den Unterhalt auf. Strittig war die Frage des Barunterhalts.… Unstimmigkeit beim Wechselmodell durch BGH geklärt weiterlesen